Clubmeisterschaften – Tagesturnier im Damen – Doppel und Herren Einzel

So sehen Sieger (und Verlierer)  aus

Am Sonntag, den 19.8. wurden die diesjährigen Doppel – Clubmeisterschaften unter dem Motto: Jeder mit Jedem gegen Jeden mit Jedem. Mit insgesamt 6 Siegen (von möglichen 7) wurde Dirk Germann (5 v.l.) Clubmeister, dicht gefolgt von Matthias Bolzau (2.v.l.). Dritter wurde Alfred Schulte ( 3.v.l.) mit 4 Siegen, Vierter ebenfalls mit 4 Siegen jedoch mit einer geringeren Punktedifferenz Stefan Syboldt (2.v.r.).

Stehend v.l.n.r. Ulla Bernhardt, Sabine Muhr, Martina Franz, Sophie Wichmann und Birgit Gerlach

Knieend: Carina Franz, Nicole Nöbel und die Siegerin Diana Haase.

Diana Haase beste Doppelspielerin bei den Clubmeisterschaften TC BW Attendorn

Bei den diesjährigen Vereinsmeisterschaften des TC BW Attendorn wurde Diana Haase mit insgesamt 6 Siegen beste Doppelspielerin des Clubs. In diesem Jahr wurde die Damen – Doppelkonkurrenz in einem Tagesturnier „Jeder mit jedem gegen Jeden mit Jedem“ ermittelt. Von insgesamt 7 Runden konnte Diana Hasse 6 Spiele gewinnen, gefolgt von Carina Franz mit 5 Siegen und Martina Franz mit 4 Siegen.

Das Foto zeigt die Teilnehmer der diesjährigen Damen – Doppel -Meisterschaft:

 

Das Foto zeigt die Finalteilnehmer der Herren – Konkurrenz von l.n.r.

Vizemeister Meik Finke, 3. Platzierter Dr. Rolf Hengstenberg, Clubmeister Alfred Schulte

Alfred Schulte neuer Clubmeister des TC BW Attendorn

Bei den diesjährigen Vereinsmeisterschaften des TC BW Attendorn wurde in der Herren – Konkurrenz Alfred Schulte Clubmeister des TC BW Attendorn. In einem hochdramatischen Spiel verwies er durch einen Champion – Tiebreak Meik Finke auf den 2. Platz. Dritter wurde Dr. Rolf Hengstenberg, der sich mit einer 5:7 Niederlage Alfred Schulte beugen musste.

Beim diesjährigen Herbstfest am Samstag, den 10. November werden alle Clubmeister und platzierte Spieler geehrt. Alle Clubmitglieder sowie deren Freunde sind dazu herzlich eingeladen.

Grundschule Ennest zu Besuch beim TC

Aufgrund des diesjährigen Sportaktionstages schnupperten die Grundschulkinde aus Ennest erstmals die Tennisluft nahe der Burg Schnellenberg. Günter Wörenkämper (2. Vorsitzender) und Mitzo Hupertz (Tennistrainer) gaben erste Tipps zum erfolgreichen Tennisspielen. Der Verein bietet in Zusammenarbeit mit der Tennisschule Hupertz in den Ferien für Tennis interessierte Kids einen kostengünstigen Schnupperkurs an.

Rivius – Sportaktionstag ein voller Erfolg

 

Insgesamt 21 Schülerinnen und Schüler des Rivius – Gymnasiums waren dem Angebot des TC BW ATTENDORN gefolgt und sammelten erste Erfahrungen mit Schläger und Ball. Die Mehrzahl der Schülerinnen und Schüler standen zum ersten Mal auf der roten Asche und schwangen  von Beginn an  mit großer Begeisterung  das Tennisracket. Einige Mitglieder hatten ihre alten Schläger dem Club hinterlassen, so dass am Samstag morgen die Freude der Tennisanfänger groß war, als ihnen die Schläger als Geschenk angeboten wurde.

Bereits am Ende des Sportvormittags stand für viele Beginner fest, dass es nicht beim einmaligen Schnuppern bleibt und in den nächsten Wochen das Angebot des Clubs nutzen möchten, ein Schnuppertraining (4mal mit max. 4 Teilnehmer) zu absolvieren. Der Club freut sich.

   

Jugendfreizeitmesse 2018

Bei der 1. Jugendfreizeitmesse präsentierte sich der TC BW Attendorn in Kooperation mit dem TC Milstenau vor der Halle mit einem Pavillon sowie mit 4 Minitennisfeldern. Viele Kinder und Jugendliche nahmen das Angebot gerne an und machten erste Erfahrungen mit Tennisball und Tennisschläger. Auf der Bühne wurden Ausschnitte von Trainingseinheiten vorgeführt, die das Übungsangebot für die unterschiedlichen Jahrgänge veranschaulichten

Spiel der 1. Herren 55+ in der Verbandsliga

Äußerst knapp gewann die 1. Herren 55+ gegen Bochum Süd mit 5:4 selbst mit zwei verlorenen Championstiebreaks. Die Zuschauer erlebten hautnah zwei Siege im Doppel, die dann die Entscheidung über die Begegnung brachte. Da in der VL 4 Mannschaften von 8 Teams absteigen, muss die Mannschaft bei den 4 restlichen Spielen noch 2 gewinnen, damit ein Verbleib in der VL möglich ist.

 

 

Gelungene Eröffnung

Schön wars:

Petrus hatte ein Einsehen mit den tennishungrigen Mitgliedern, so dass ab 14.30 Uhr eifrig auf den 3 Plätzen gespielt werden konnte.

 

Endlich das Zeichen zur offiziellen Eröffnung